Kontakt
Zahnzentrum Dinklage Kötter + Kollegen

Kauen für gesündere Zähne?

Juni 2019 – Kauen für gesündere Zähne?

Kaugummikauen unterstützt die Zahn- und Mundgesundheit, weil es zu einer vermehrten Speichelbildung führt. Speichel wiederum trägt zur Selbstreinigung des Mundes bei. Unter anderem verdünnt und neutralisiert Speichel die Säure, die durch Kariesbakterien produziert wird oder auf direktem Wege (vor allem durch saure Lebensmittel wie bestimmte Obstsorten, Obstsäfte, Softdrinks, usw.) in den Mund gelangt. Zudem werden Nahrungsbestandteile und Bakterien aus dem Mund befördert.

Weiterhin enthält Speichel Mineralien, die in den Zahnschmelz aufgenommen werden und ihn stärken – man spricht dabei von „Remineralisierung“. Einige Kaugummis enthalten zusätzliche zahnfreundliche (remineralisierende oder karieshemmende) Stoffe.

Kaugummikauen kann also eine gute Ergänzung des täglichen Zähneputzens sein.

Tipps zum Thema:

  • Selbstverständlich ist nur zuckerfreier Kaugummi zahnfreundlich. Ansonsten wäre das Kaugummikauen sehr schädigend, vor allem deshalb, weil der Kaugummi und damit der Zucker meist lange im Mund verbleibt.
  • Das Kaugummikauen darf nicht als Ersatz für die eigentliche Mundhygiene angesehen werden, sondern nur als zusätzliche Maßnahme zwischendurch.

Sie haben Fragen zur Zahnpflege? Wir geben Ihnen gern individuelle Tipps.

Zur nächsten Juni-News: Täuschend echt – Kronen und Brücken aus Vollkeramik

Sprechzeiten:

Mo-Fr 8 – 20h durchgehend,
Sa nach Vereinbarung
 
 
Telefonische Erreichbarkeit:
Von 7:30 Uhr bis 20:30 Uhr
 
   
Zahnärztlicher Notdienst:
erreichbar unter 0 54 94/9 80 09 63.